Work in progress: die Ankertasche

20151117_112514
Einige von Euch mögen die Anker-Familie sehr und ich mag die auch!
Ich bin in diesem Jahr echt so oft angesprochen worden, ob ich das Design in Kunstleder mit der kleinen Anker-Appli nicht auf eine größere Umhängetasche übertragen könnte. Und manchmal dauert´s halt etwas länger, aber nun habe ich mich endlich dran gemacht.

Den entworfenen Taschenschnitt hatte ich schon länger im Sinn, organisch und möglichst schlicht ist er geworden (denn in der Tasche gibt´s Innenfächer und ich bin nicht so für viel Gedöns an der Außenseite!).
Bei der Größe fand ich eine Klappe nicht praktikabel und habe mich aus diesem Grund für einen Metallreißverschluss entschieden, der über eine Taschenseite hinausläuft, damit man sie schön komfortabel öffnen kann, man muss ja auch mal schnell kruschen können. ´N Stopper habe ich natürlich auch drangenäht.
Im Format ist die Umhängetasche 25 cm x 35 cm groß und hat einen 10 cm breiten Boden und Seitenteile, die sich von unten nach oben auf 4 cm verjüngen. Vorn durfte der Anker nicht fehlen, denn darum ging es ja! Ich finde, die Applikation hat auch hier noch die richtige Größe, frage aber Euch, ob ich bei einer Tasche dieser Größe die Applikation nicht generell farbig absetzen sollte, also z. B. Dunkelblau auf Dunkelgrün, Gelb auf Violett oder Türkis auf Dunkelblau.  Ich selber mag es so schlicht, man kann ruhig erst auf den zweiten Blick sehen, dass es da noch ein kleines Detail gibt, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, da wäre es sehr nett, Ihr würdet mir ein Feedback geben. ;)
Im Inneren befindet sich eine 15 cm x 22 cm große Reißverschlusstasche mit einem verdeckten Reißverschluss und eine geteilte Einstecktasche im Format 15 cm x 23 cm, die am oberen Rand mit farblich passendem Schrägband eingefasst wurde.
Für dieses Modell hatte ich an in der Länge verstellbare, 4 cm breite Kunststoffgurtbänder, die Anschnallgurten ähneln, gedacht, welche mittels Karabiner an die kleinen D-Ringe der Tasche angebracht werden können.

Was denkt Ihr über Modellversuch No. 1?

In geduldiger Erwartung auf Euer Feedback grüßt vergnügt
die Tina

Advertisements

Ein Gedanke zu “Work in progress: die Ankertasche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s