Auseinanderbauen

Free Gift

Ich konnte einfach nicht widerstehen als ich es im Januar bei Alexa´s in München sah. Es ist echt alt. Ein Vintage-Stück. Es besteht aus blauem Brokat und ich konnte bisher keine einzige Nähmaschinennaht entdecken: Reißverschluss, Ripsband, Blende, Arm- und Seitennähte, Raffung, Saum, alles per Hand genäht. Und ratet mal, wer nur mal gerade so und ganz knapp hineinpasst, weil sie keine Wespentaille hat? Genau!

Was macht man da? Man schaut sich die Nahtzugaben an und siehe da, es ist eine Menge Stoff zum Auslassen vorhanden! (Sevgi sagte neulich: Bei feinen Kleidern ist das so, da ist immer genügend Stoff zum Auslassen, das könne ich mir gleich mal merken für die Zukunft, in der ich eines Tages selbst Kleidung für andere nähen werde…harr harr…)
Ich werde das gute Stück also fast ganz auseinandernehmen, denn auch an den Armöffnungen muss ich arbeiten, da dort Armkeile eingenäht wurden, die für meine oberen Extremitäten einfach n Tick zu eng sind. Und Ihr wisst ja: Arm- und Beinfreiheit und Platz für ein Mittagessen müssen schon sein!

Ich werde berichten!

Bis dahin seid herzlich gegrüßt, Ihr Seefrauen, Landgänger und Leichtmatrosen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auseinanderbauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s