Alive and kicking

Naja, es hat dann doch etwas länger gedauert…sich einen ganzen Monat hier nicht zu melden…Asche auf mein Haupt!
Vor dem Urlaub war ich ja doch reichlich geschafft und vom Wetter genervt, obwohl ich noch ein paar Wochen zuvor meinte, ich sei dieses Jahr gar nicht so richtig reif für ne Auszeit. Je näher  dann jedoch der Juli rückte, desto kaputter war ich. Die absolute Krönung waren dann die „Post-G 20-Wochen“: So eine unglaublich schlechte Stimmung in meiner Nachbarschaft, so viel Zoff, so viel Schwarz-Weiß-Denken! Ich war heilfroh als ich im Flieger saß.

Drei Wochen später hatte ich Sehnsucht nach Hamburg. :)

GLUS1

Und hier bin ich wieder!
Seit gut anderthalb Wochen  ist die Koje wieder bemannt und ich habe glücklicherweise schon bemerken dürfen, dass ich echt gut erholt bin. Ich habe die Shops aufgefüllt und werde Euch in absehbarer Zeit hier den ein oder anderen Artikel vorstellen.

Für Ursulas in Hamburg-Rissen ansässiges Geschäft kleinkariert-stoffversand darf ich Euch demnächst Nähbeispiele für einen wunderschönen beschichteten Baumwoll-Leinenstoff der japanischen Firma KOKKA präsentieren, worüber ich mich sehr freue. Ich bin nämlich schon seit einigen Jahren Kundin und das nicht nur gewerblich! Und KOKKA, meine Damen und Herren, das war vor sieben Jahren meine erste große Liebe in Sachen Japanstoffe!

Bis Dezember bin ich auch immer wieder ein bisschen auf Tour und ich freue mich sehr, wenn wir uns sehen! Die Termine könnt ihr der Sidebar entnehmen. Der nächste Termin wird im Hamburger Hanseviertel am 17. September stattfinden, aber losgegangen ist es bereits vergangenen Samstag und es hätte wirklich keinen besseren Marktauftakt nach dem Urlaub geben können!

Wie letztes Jahr habe ich bei der alljährlich stattfindenden Release-Party des ‚Girls & legendary US cars‘-Kalenders aus dem Hause SWAY BOOKS Koje-Produkte ausgestellt und war in sehr fröhlicher Gesellschaft neben meiner famosen Kollegin Miss Frida und einigen anderen Händlern such as old 50´s, Frau Lux, Bikers & BabesRockabilly Artworks, Sterling Gold, Doc Jensen Guzzi und Mein wunderbarer Hutsalon. Eventuell haben wir uns ja dort schon gesehen?!

Foto: Carsten ModrowFoto: Carsten Modrow

GLUS4GLUS2GLUS3GLUS5

GLUS8Foto: Amiage Uli Wingler

Und es hat nicht einmal geregnet! ;)

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine gute Restwoche und ein famoses Wochenende! Bis denn dann, Ihr Seefrauen, Landgänger und Leichtmatrosen, ich freue mich, dass ich wieder hier bin!

Hochzeitsreise

img_20160910_121327-kopieLong time no see or hear, ich weiß! Manchmal hat man im nichtvirtuellen Leben eben einfach so viele Verpflichtungen und abgesehen davon auch so viel Feines zu tun wie z. B. auf tollen Hochzeiten von sensationellen Leuten eingeladen zu sein! ;)

Nun, die Brautleute von heute haben ja in der Regel schon alles, mit einem Mixstab oder Schnellkochtopf braucht man ihnen also nicht daherkommen. In diesem speziellen Fall war sogar gar nichts außer unserem Kommen gewünscht.

Aber ohne machen wir´s nicht. Also Geldgeschenk, ein Beitrag zur Hochzeitsreise. Naheliegend war da irgendetwas mit Autos und Dosen und ‚Just married‘, da ich ja auf Kuba so viele wunderbare alte US Autos geknipst hatte; und tatsächlich fand ich eine Aufnahme, die wunderbar passte: Aufgenommen am Malecón, der Uferpromenade von Havanna, mit einem Paar auf dem Rücksitz einer Limousine und sie sogar mit wehendem Haar!

Die Idee reifte, einfach statt Dosen Geldscheine hinten an die Stoßstange zu binden und so etwas Dreidimensionales aus dem zweidimensionalen Bild herauswachsen zu lassen.

Du brauchst dazu:

  • einen Bilderrahmen
  • einen Fotoausdruck eines Wagens in Rückansicht, optional mit Schriftzug
  • Cutter/Bastelskalpell
  • Satinbänder mit einer Länge von 30 cm bis 50 cm
  • Tesafilm und doppelseitig klebendes Klebeband
  • Geldscheine

Schneide mit dem Cutter vorsichtig oberhalb der Stoßstange eine ca. 1 cm breite und 1 mm bis 2 mm hohe Öffnung.

Binde nun jeweils an beide Enden der Bänder dreimal gefaltete Banknoten und fädele die zur Schlaufe geformte Mitte des Bandes vorsichtig durch den Schlitz an der Stoßstange. Wenn Du alle Bänder eingefädelt hast, fixiere sie mit einem Streifen Tesafilm, den Du vorher durch die Bänderschlaufen führst; so kann nichts mehr herausrutschen.

Nun musst nur noch das Bild ohne Glas- oder Kunststoffscheibe in den Rahmen gesetzt werden. Für einen guten Sitz habe ich den Fotoausdruck vorher noch mit doppelseitigem Klebeband auf der hinteren Spanplatte des Rahmens fixiert.

Fertig!

Vergrößerung mit Klick aufs Bild!

Just like Doc Brown and Marty McFly

IMG_20160827_201254

Zurück in die Zukunft: DeLorean auf der Kalender Release Party ‚Girls & Legendary US Cars 2017‘ von Sway Books im Hamburger Oberhafenquartier, August 2016 

Teufelsbraten

20160507_132202_2

Oldtimer und US Car Treffen Hamburg-Bramfeld, Mai 2016

Mit Autos ist es bei mir wie mit Wein: Entweder mir gefällt/schmeckt es oder eben nicht („Pscht, Tina, der Wein hat x € die Flasche gekostet!“). Ahnung habe ich von beidem tatsächlich nicht die geringste, aber ich trinke gern trockenen Weißwein und ein sechzig Jahre altes Auto würde ich auch gern einmal fahren, auch wenn man mir sicher zwei Keilkissen auf den Fahrersitz packen müsste, damit ich übers Lenkrad schauen kann.

Gestern habe ich nicht nur auf dem Oldtimer und US Car Treffen in Bramfeld gearbeitet, sondern auch 400 phänomenale Oldtimer aus den verschiedensten Jahrzehnten ab Baujahr 1986 ansehen dürfen.
Meinen Favoriten seht Ihr hier: Mattschwarz lackiert, mit Glitterdach, Weißwandreifen und diesen schnuckeligen Nebelleuchten (?  Neiiin, fragt mich NICHT, wie die heißen!), die wie kleine Stoßzähne aussehen. Ich sehe sie förmlich vor mir, die halbstarken Schurken, die in so einem Teufelsbraten früher über die Landstraße schaukelten…was für eine geile Schäsn*, wie der Bayer so sagt und auch so schreibt! ;)

*chaise, frz. Kutsche, regional benutzt für ‚altes Fahrzeug‘ bzw. ‚Automobil‘

In diesem Sinne noch einmal vielen Dank an Bernd, der das Treffen seit 2014 einmal jährlich veranstaltet. Hat großen Spaß gemacht!

Time Warp

Zweimal jährlich veranstaltet die historische Tankstelle im Brandshof in der Nähe des Hamburger Großmarkts im Stadtteil Rothenburgsort einen Flohmarkt, bei dem man Autoteile, Gebrauchsgegenstände, Kleinmöbel, Dekogedöns vergangener Jahrzehnten und natürlich Platten, Platten, Platten erstehen kann. Und Oldtimergucken kann man obendrein! Jo, und die Koje ist da auch aufgeschlagen.

So weit, so gut; aber genaugenommen ist schon das Gebäude und seine heutige Bewirtschaftung für Fifties-affine Leute eine Anreise wert. Betrittst Du nämlich das Gelände der 1953 erbauten Tankstelle, fühlst Du dich wie nach dem jump to the left, und stepst Du dann noch to the right in den Erfrischungsraum, das zur Tankstelle gehörige Diner, ist der Zeitsprung vollzogen, dann bist Du angekommen.

Für die Veranstaltung selbst sind wir zu fünft angereist, als da wären Frau Lux, Schönes & Schmückendes, Carlos Kella Photography und Lenas Wonderland, lauter enspannte Menschen mit fantastischen Produkten und der Liebe zu Dingen vergangener Tage.

Yvonne/Schönes & Schmückendes macht einfach den Rundumschlag: Zum einen fertigt sie Cabochon-Schmuck mit einer unglaublichen Vielzahl an Motiven. Zu ihrem Sortiment gehört aber auch eine Taschenkollektion, in der ganz wunderbar blumige Retrostoffe mit Südsee-Einschlag verarbeitet werden und Bambusgriffe als tragendes Element zum Einsatz kommen, was bestimmt die eine oder andere von uns von Sonne, Sand, Drinks mit Schirmchen und, ja, Hawaii träumen lässt…
Und auch wenn es um Wohnaccessoires wie Lampen und Kissen geht, kann man brillant bei ihr stöbern: Wenn Du gern mit Frankenstein aufm Sofa kuschelst und oder auf Calavera-Design im Stile des Día de los Muertos stehst, biste bei Schönes & Schmückendes schon mal nicht verkehrt.

Carlos/Carlos Kella Photography hat sich der Fotografie mit dem Schwerpunktthema US-Cars der 40er bis 70er verschrieben, die er mit  Models aus dem Pin-up- und Burlesque-Bereich in Szene setzt. Das Ganze resultiert in hochprofessionell gestalteten, ästhetischen Printprodukten aus dem Hause SWAY BOOKS, die der Buchhändlerin und Ex-Verlagstante in mir doch ein freudiges „Yes!“ entfahren lassen, denn, mal ehrlich, es geht einfach nix über die Haptik und den Geruch eines guten, frischgedruckten Buches.
Die nächtse Möglickeit Frischgedrucktes von Carlos in den Händen zu halten, habt ihr voraussichtlich Mitte Mai, wenn der neueste Titel US-Cars – Legenden mit Geschichte erscheinen wird.

Lena/Lenas Wonderland ist mal sowas von Sankt Paulianerin und hat sich vor Kurzem als Grafikerin und Illustratorin selbständig gemacht. Ihre große Leidenschaft gilt alten Rettungsringen. Diesen oft weitgereisten, see- und wettergegerbten Lebensrettern verhilft sie in detaillierter Handarbeit zu einer neuen Präsenz ohne dass dabei Patina und Charme vergangener Tage verloren gehen. Ihre Rettungsringe zieren Südseemotive, Meerjungfrauen und alte Seebären, und sie erzählen einmal mehr eine Geschichte von Fernweh, Abschied, Abenteuer, hoher Fahrt, Heimweh und, so denn der Klabautermann es zulässt, von Heimkehr und von Wiedersehen. :)

So.

Leute.

Und gemeinsam in einer Marktreihe haben wir kräftig PR für die Onlineplattform Frau Lux gemacht, auf der ihr Vintage- und Retroartikel von verschiedenen Anbietern, unter anderem natürlich von uns, erstehen könnt.
Janine, die auch „in echt“ Frau Lux heißt, hatte die Idee zu diesem Crowdfunding-Projekt, das dank zahlreicher Unterstützer letztes Jahr im Oktober online gehen konnte. Sie ist es auch, die sich die Waren persönlich ansieht und dann entscheidet, welche Anbieter über Frau Lux verkaufen. Klar, das klingt erst einmal sehr exklusiv, sichert aber für Euch, dass ihr beim Kauf qualitativ sehr gute Produkte erhaltet. Und Mitglied mit Login und Passwort müsst ihr dafür ooch nich´ werden: Einen Einkauf über Frau Lux wickelt ihr komplett in einer Transaktion mit dem Verkäufer ab, denn alles weitere läuft im Hintergrund und muss Euch gar nicht kümmern.

20150419_153515

Uns alle verbindet eins, egal, ob Musik, Blech, Textil, Lebensart, Kunst, Design, Interieur oder Architektur: Wir schätzen das Alte, und tust Du das auch, komm´ doch einfach mal virtuell rum und stöbere durch das Sortiment! Denn, yeeehaaaw, wir freuen uns auf Dich! :) :) :)

Besucher, Kollegen, Wetter? Danke für diesen völlig fantastischen Tag!

Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von Regine Koch (1. Reihe kompl.), Janine Lux (2. Reihe rechts, 3. Reihe rechts, 4. Reihe links, 5. Reihe kompl.) und Lily Ridid/SWAY BOOKS (3. Reihe links)